Joseph Sharp: Quitting Crystal Meth
Kapitel 2 S. 19 von 99

Verwirrtheit, Konzentrationsschwierigkeiten und Gedächtnisverlust

Abhängig davon, wie intensiv und lange Du konsumiert hast, können im Entzug Schwierigkeiten beim Denken und Konzentrieren sowie auch Phasen mit kompletter Verwirrtheit Auftreten. Auch Gedächtnislücken und Gedächtnisverlust treten manchmal auf. Diese Symptome sind ganz typisch für den Entzug - sie werden danach recht schnell wieder zurückgehen oder ganz verschwinden. Zum jetzigen Zeitpunkt ist es wichtig für Dich, Dir klarzumachen: Dein Gehirn ist jetzt erst mal erschöpft - sowohl emotional als auch biochemisch.

Verwirrtheit, Konzentrationsschwierigkeiten und Gedächtnisverlust ziehen sich manchmal noch - weniger intensiv - bis in die ersten Monate Deines Clean-seins hinein. Keine Panik! Es wird nicht ewig so weitergehen. Diese Symptome sind noch auf Deinen Entzug zurückzuführen. Sie sind Anzeichen dafür, dass sich Dein Gehirn jetzt erholt.